Schule ohne klassische Hausaufgaben

Die Übung, Anwendung und Sicherung im Unterricht erworbener Kenntnisse und Fertigkeiten findet an der IGS Winsen-Roydorf im Rahmen des Fachunterrichts und der Übungszeit statt (Vgl. Erlass „Hausaufgaben an allgemeinbildenden Schulen“ vom 22.03.2012, Absatz 4). Von Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 5-8 wird häusliche Arbeit nur erwartet

  • bei Projektarbeit,
  • zum Lernen von Vokabeln und Lesen von Lektüren,
  • zur Vorbereitung von Klassenarbeiten,
  • und zur Fertigstellung schulischer Aufgaben, für die im Unterricht ein angemessener Zeitrahmen zur Verfügung stand.

Für die Jahrgänge 9 und 10 sind darüber hinaus häusliche Aufgaben zur Weiterführung und Vertiefung sowie zur Absicherung oder Nachholung von Unterrichtsschritten vorgesehen. Die Schüler/innen übernehmen die Verantwortung für ihr Lernen und wählen – auf Empfehlung der Fachlehrkraft – aus einem Angebot an Aufgaben mit Lösungsbögen o.ä. aus und nutzen das Logbuch zur Dokumentation. Die Anfertigung häuslicher Arbeiten wird nicht kontrolliert.

<< zurück