Herzlich willkommen auf der Webseite
der IGS Winsen-Roydorf!


Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Besucher,

aktuelle Informationen und Umsetzungen aufgrund der Coronapandemie werden stets auf dieser Seite bekannt gegeben.

Schüler*innen, die SARS-CoV-2 positiv getestet wurden, müssen unbedingt direkt die Schulleitung informieren!
Die Schulleitung sorgt dann in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt für weitere Maßnahmen und Information der betroffenen Personengruppen in der Schulgemeinschaft. Die Schulleitung ist per Mail jederzeit erreichbar unter info@igs-winsen.de oder telefonisch unter 04171-78 34 0 (zu den Schulöffnungszeiten) oder 04175-400 63 21 (nur für den “Corona-Fall”, außerhalb der Schulöffnungszeiten, Anrufbeantworter, ggf. erfolgt ein Rückruf).


Update vom 21.07.2021:

Liebe Schulgemeinschaft,

wir wünschen allen schöne Sommerferien 2021!
In den Ferien ist die Schulleitung dienstags und donnerstags von 10-12 Uhr telefonisch unter 04171-78 34 11 oder per E-Mail an info@igs-winsen.de erreichbar.

Aus dem Kultusministerium gab es gestern noch neue Briefe:

Brief des Kultusministers vom 20.07.2021 an alle Eltern und Erziehungsberechtigten
Elternbrief gekürzt

Brief des Kultusministers vom 20.07.2021 an alle Schüler*innen der Klassen 5-10
Brief des Kultusministers vom 20.07.2021 an alle Schüler*innen der Klassen 11-13


Update vom 15.07.2021:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte und liebe Schülerinnen und Schüler der neuen 5. und 11. Klassen,

die Begrüßungsbriefe für den neuen Jahrgang 5 u.a. mit der Angabe der Klassenzuteilung haben sich auf den Postweg gemacht. Die Klassen 5a-c (Koop-, Unternehmer- und Theaterklasse) werden vom 27.-29.9.2021 auf Klassenfahrt fahren, die Klassen d-f (Spürnasen-, Umweltklasse und English class) vom 29.9.-1.10.2021. Für die Fortführung der Testpflicht in der ersten vollen Schulwoche erhalten alle Schüler*innen auf der Einschulungsfeier am 3.9.2021 zwei Selbsttests.

Alle neuen Schüler*innen im Jahrgang 11 führen bitte am Morgen des ersten Schultags des neuen Schuljahres (2.9.2021) zuhause einen eigenen Test durch und lassen sich das negative Testergebnis schriftlich von einem Erziehungsberechtigten bestätigen. In der Schule erhalten Sie dann ein zusätzliches Testkit, um Ihre Auslage zu kompensieren.


Update vom 24.06.2021:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

aus dem Kultusministerium gibt es neue Briefe zur Planung des Schulbetriebs nach den Sommerferien. Für die Testpflicht nach den Sommerferien werden wir in der letzen Schulwoche im Juli zwei Tests ausgegeben. Die Selbsttests werden im September bitte weiterhin am Montag- und Mittwochmorgen zu Hause durchgeführt. In der ersten halben Schulwoche ist der Test nur am ersten Schultag (Donnerstag) notwendig.

Brief des Kultusministers vom 22.06.2021 an alle Eltern und Erziehungsberechtigten
Brief in einfacher Sprache
Infoblatt Impfung Kinder und Jugendliche
Brief des Kultusministers vom 22.06.2021 an alle Schüler*innen der Klassen 5-10
Brief des Kultusministers vom 22.06.2021 an alle Schüler*innen der Klassen 11-13


Für alle Interessierten:


Update vom 13.04.2021 (Testausgabe aktualisiert am 25.04.2021):

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Es gilt ein Zutrittsverbot in Schulen ohne Nachweis eines negativen Testergebnisses während des Schulbetriebs!

Aus diesem Grund werden ab dem 13.4.2021 regelmäßig zweimal pro Woche Corona-Schnelltests bei allen Schüler*innen vor Schulbeginn zu Hause durchgeführt. Die Testkits erhalten alle Schüler*innen kostenlos von der Schule.

Bei der erstmaligen Abholung des Tests muss unbedingt diese Kenntnisnahme ausgefüllt abgegeben werden (auch von volljährigen Schüler*innen):
Testpflicht Info oder
Testpflicht Info – einfache Sprache

Bitte montags und mittwochs unbedingt an die Testdurchführung zu Hause und an den Logbucheintrag denken!

Mit folgendem Eintrag im Logbuch bescheinigen die Erziehungsberechtigten an den Testtagen die Durchführung und das negative Ergebnis:
“Test durchgeführt, Ergebnis negativ, Tagesdatum, Unterschrift”
Die Lehrkraft im ersten Unterrichtsblock der Lerngruppe kontrolliert die Einträge. Bei fehlendem Eintrag und keiner vorliegenden Kenntnisnahme muss der/die Schüler*in abgeholt werden. Grundsätzlich weisen wir daraufhin, dass falsche Angaben Maßnahmen nach §61 NSchG zur Folge haben können.
Für die Mitteilung eines positiven Ergebnisses an die Schule nutzen Sie bitte die ganz oben auf dieser Seite aufgeführten Kontaktwege. Wir hoffen natürlich, dass alle gesund bleiben!

Erziehungsberechtigte haben ab sofort wieder die Möglichkeit, Ihr Kind von der Präsenzpflicht befreien zu lassen. Dies gilt auch für volljährige Schüler*innen. Die Teilnahme an schriftlichen Arbeiten oder Klausuren ist jedoch von dieser Befreiung ausgenommen. Bitte nutzen Sie für den Antrag dieses Formular.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Aktuelle und ältere Informationen zum Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen:

Übersicht zum Schulbetrieb vom 15. bis 26.03.2021

Das Homelearning im Szenario B oder C ist im schulinternen Kompass Homelearning beschrieben.

Wer kein digitales Endgerät besitzt, kann sich dies kostenfrei leihen. Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 in der Notbetreuung erhalten vor Ort ein iPad zur Teilnahme, sollten aber bitte ein eigenes Headset mitbringen (z.B. vom Smartphone, 3,5 mm Klinkenstecker).

Das Niedersächsische Kultusministerium hat die Termine und Bestimmungen für die Durchführung der Abschlussprüfungen für den mittleren Schulabschluss angepasst. In diesem Brief stehen die wesentlichen Informationen in diesem Zusammenhang.

Aktuelle und ältere Informationen befinden sich auch in den vergangenen Briefen, Informationsblättern und Antragsformularen des Kultusministeriums. Sie finden alle Dateien auf der entsprechenden Seite des Kultusministeriums. Wir haben hier die aktuell wichtigen Informationen direkt verlinkt:

Informationsblatt und Antrag zur Vorlage bei der Schulleitung (nur für Schüler*innen, die in einem Haushalt mit Angehörigen aus Risikogruppen leben)

Informationsblatt zum Umgang mit Rückkehrenden aus Risikogebieten (In- und Ausland)

Ratgeber – Krankheitssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

Brief der Schulleitung mit den wichtigsten Informationen zum neuen Unterrichtsalltag mit Corona zum Schuljahresbeginn vom 24.08.2020

Darüber hinaus bitten wir die gesamte Schulgemeinschaft die allgemein auf dem Schulgelände geltenden Hygieneregeln sowie den Gebäudeplan mit den Ein- und Ausgängen und dem Einbahnstraßenprinzip zur Kenntnis zu nehmen.

Die Regeln gelten auch für Besucher der Schule (z.B. Eltern, Erziehungsberechtigte, Handwerker). Laut der Hygieneregeln darf das Schulgebäude nur nach Absprache und voriger Anmeldung betreten werden. Während des Schulbetriebs müssen Besucher einen negativen Corona-Test vorweisen (max. 24 Stunden alt).